Kategorien
Fitness Kampfsport Training Trainingspläne

Power / Explosivkraft Training für Kampfsportler

Das die körperliche Fitness im Kampfsport eine große Rolle spielt, ist inzwischen fast allen bekannt und der Mythos das Krafttraining langsam mache, ist schon lange widerlegt. Kraft ist ein leistungsbestimmender Faktor, der für Kampfsportler darauf ausgerichtet sein muss, ein hohes Maß an Maximalkraft, Kraftausdauer, Explosivkraft zu erreichen, ohne aber das eigentliche Kampfsport Training einzuschränken.

Was ist Power/Explosivität?

Power/Explosivität ist die Fähigkeit eine möglichst hohe Kraft in möglichst kurzer Zeit zu realisieren. Umgangssprachlich nennt man das Beschleunigung. (z.B. ein Punch im Boxen). Die Basis für Power ist Maximalkraft.

 

Warum Kampfsportler Power / Explosivität trainieren sollten?

Die Fähigkeit Höchstleistungen zu erbringen ist der Hauptfaktor, das unterscheidet den normalen Sportler von Spitzen Athleten. Im typischen Zweikampf geht es natürlich darum, schneller/explosiver als der Gegner zu sein, Bewegungsabläufe und Techniken/Schläge explosiv und mit Power auszuführen, um den  Gegner zu überraschen. Sei es Schläge/Tritte/Würfe oder Submissons.

 

Wie entwickelt man Power / Explosivität?

  • Heavy Lifting / Powerlifting für Maximalkraft: Kniebeugen, Bankdrücken, Kreuzheben
  • Gewichtheben (Olympic Lifting, Clean and Jerk, Snatch)
  • Sprünge mit Last
  • Reactive Training: Med Ball werfen
  • Plyometrics: Jump Training (Hurdle Hops, Alternating Bounds)
  • Sprint Training mit Widerstand (Sled Pushes, Hill Sprints)
  • Sprints 50- 60 Meter, (Speed/Overspeed)
  • Contrast / Transfer Training

Warum Gewichtheben dich im Kampfport weiter bringt?

Das Training mit der Freihantel ist für die Kraft- und Koordinationsentwicklung nicht nur in den Individualsportarten (Leichtathletik, Skisport) sondern auch in den komplexen Sportspielen (Fussball, Basketball, Eishockey, Volleyball) unentbehrlich. Gewichtheben hat einen enorm hohen Übertrag in Sportarten, die eine große Power erfordern. Im Kampfsport ist Power leistungsbestimmend.

 

 

 

 

Kategorien
Fitness Gesundheit Kampfsport Training

Warum Sandsack Training

Der Sandsack, ist ein klassisches und effektives Trainingsgerät für Boxer, Kickboxer und andere Kampfsportler.

Dieses bewährte Trainings Gerät hat schon viele Champions für den Kampf im Ring geformt und ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil eines jeden Kampfsport Gym’s oder Boxstudios.

Während der offensichtlichste Nutzen, Schläge und Tritte zu üben ist, bringt er eine Vielzahl anderer Vorteile mit sich, derer sich viele noch nicht bewusst sind. 

Das Training mit dem Sandsack verbessert die Technik, erhöht die Schlagkraft, das Gleichgewicht sowie Koordination und baut Stress ab. 

Aus diesen Gründen ist das Training am schweren Sandsack nicht nur für Profis geeignet, sondern für jeden, der seine körperliche Fitness verbessern möchte.

Vorteile eines Sandsack-Trainings

1. Verbessert die Boxtechnik

Einer der offensichtlichsten Vorteile des Boxsacktrainings ist es, dass das Training deine Boxtechnik verbessert. Es geht beim Boxen nicht um wildes umherschlagen, sondern darum, jeden Schlag sauber, mit der richtigen Technik und Präzision auszuführen. 

Im Gegensatz zum Schattenboxen – einer weiteren beliebten Übung zur Verbesserung der Technik – Spürt man beim Training am Boxsack die Kraft des Aufpralls. Man wird sich der eigenen Schlagkraft bewusst, das stärkt das Selbstvertrauen.

 

2. Verbessert Kraft und Leistung

Ein Boxsack Training  beansprucht sehr viele Muskeln und ist daher optimal für den Aufbau von Kraft in den Armen, Schultern, Brust, Rücken, den Beinen und dem Rumpf geeignet. Insgesamt ist das Sandsacktraining ein sehr effektives Ganzkörpertraining.

 

3. Verbessert die Ausdauer

Sich beim Training am Sandsack voll ins Zeug zu legen, ist keine leichte Aufgabe. Die Komfortzone verlassen und alles geben was man hat, steigert die Ausdauer über einen längeren Zeitraum, sehrt effizient. Je mehr du an deine Grenzen gehst, desto widerstandsfähiger wirst du werden.

 

4. Verbessert Koordination, Gleichgewicht und Stabilität

Beim Training am Sandsack steht man nicht nur still und schlägt auf den Sack. Man bewegt sich um den Sandsack herum und baut auch die Beinarbeit in das Training ein.

Das Umrunden des Sackes und das schlagen von Schlagkombinationen verbessert das Gleichgewicht und die Koordination. Auf den Zehenspitzen zu stehen und das Gewicht von einem Fuß auf den anderen zu verlagern, während man sich um den Sandsack herumbewegt, ist eine großartige Möglichkeit, Gleichgewicht und Stabilität aufzubauen.

5. Reduziert Stress

Das Boxsack-Training kann deine Stimmung verbessern, Aggressionen und Stress abbauen. Es ist sowohl eine Form des physiologischen als auch des mentalen Stressabbaus.

Körperlich fördert das Training die Produktion von Botenstoffen wie Noradrenalin, was mit einer erhöhten kognitiven Funktion und einer verbesserten Stimmung verbunden ist. 

Mental wirkt das Schlagen auf den Boxsack als symbolischer Stressabbau, wenn du dir den Sandsack stellvertretend für deine Belastungen vorstellst.

Die Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit sind gut dokumentiert. In Zeiten von Stress werden hohe Mengen des Hormons Cortisol im Körper ausgeschüttet. Cortisol steigert den Appetit und treibt die gefürchteten Heißhungerattacken an. Es beeinträchtigt den Schlaf, die Wahrnehmung und das Energieniveau. Außerdem erhöht Stress das viszerale Fett, das mit Stoffwechselstörungen wie Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes in Verbindung gebracht wird.

Kategorien
Training

5 Tips für schnelle und gesunde Ernährung

 

Sich im Alltagsstress gesund zu ernähren, ist nicht immer leicht. Keine Zeit zum lange Kochen und vorbereiten?

Hier kommen ein paar Tipps für die schnelle und gesunde Ernährung.

 

Tip 1:

Du findest, dass Wasser zu langweilig schmeckt und kein Geschmack hat?

Wasser mit Geschmack lässt sich leicht aus Leitungswasser mit Limetten-Saft oder beispielsweise einem Schuss Zitrone und Minzblättern herstellen. Ein gesunder und kalorienarmer Durstlöscher.

 

Tip 2:

Dir fehlt die Zeit zum gesunden Kochen?

Du kannst die Zubereitungszeit auf ein Minimum reduzieren, ohne Abstriche bei der Nährstoffzufuhr zu machen. Ofengemüse, oder Grillgemüse geht ganz einfach schnell, Du sparst sogar den Abwasch.

z.b Broccoli, Zwiebel, Karotten, Süsskartoffel, Pilze und einem Thunfischfillet auf ein Backblech, mit Rosmarin und Salz würzen, ab in den Ofen, garen und fertig zum essen.

Tip 3:

Wie Du Dich im  Restaurant und Kantine einigermassen gesund ernährst.

Zuerst einen Salat bestellen (Dressing and der Seite). Dann immer mit Proteinquelle starten (mageres Fleisch, Fish oder Eier), auf jeden Teller gehört eine gute Portion Gemüse (Vitamine) und dann zum Schluss noch etwas langkettige Kohlenhydrate (Vollkornreis/Süsskartoffel). Mann kann immer für etwas mehr Gemüse fragen und eine kleinere Portion der Kohlenhydrate. Mit dieser Faustformel kannst Du kinderleicht gesunde Mahlzeiten kreieren.

 

Tip 4:

Wie Du Dich unterwegs gesund ernährst?

Unterwegs muss es schnell gehen, also ab an die Tankstelle. Es muss nicht immer warm sein. Trockenfleisch, Nüsse mit einem Apfel und einem Naturjoghurt. Oder Frischkäse, 2-3 gekochte Eier und frische Beeren.

 

Tip 5:

Du hast keine Zeit zum Frühstücken?

Smoothies sind voll im Trend und ganz einfach zu machen. Etwas Mandelmilch, 2 Löffel Proteinpulver, gefrorener Spinat, gemischt Beeren, mixen und ready to go



Kategorien
Training

MMA – Mixed Martial Arts im Oberwallis

Was ist MMA?

MMA bedeutet „Mixed Martial Arts“ also gemischte Kampfkünste. Populär geworden ist MMA durch die Vergleichskämpfe im Ultimate Fighting Championship (UFC) der frühen 1990er Jahre, Kampfsportler aus verschiedenen Kampfkünsten und Sportarten traten unter wenigen Regeln gegeneinander an.

Die Kämpfer bedienen sich sowohl der Schlag- und Tritttechniken im Stand (Striking). Boxen, Kickboxen, Muay Thai und Karate sind hier die wichtigsten Striking Disziplinen. Der Bodenkampf hat im MMA einen grossen Stellenwert, da die meisten Kämpfe am Boden enden. Das BJJ/Grappling ist heute eines der wichtigsten Bestandteile im modernen Mixed Martial Arts (MMA).

Mittlerweile hat sich die Sportart stark weiterentwickelt, es gibt verschiedene Verbände (z.B. UFC, Bellator, ONE) die fast jedes Wochenende grössere Veranstaltungen organisieren. 

Was bringt mir MMA?
MMA ist der ultimative Kampfsport. Es bringt dir eine unvergleichbare Fitness für Körper und Geist. Jeder körperliche Aspekt wird trainiert: Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Koordination.

Geistige Faktoren/Werte: Respekt, Disziplin, Kampfgeist, Durchhaltevermögen, Konzentration, Bescheidenheit, Spass.

Das harte körperliche Training, hat einen grossen Einfluss auf die mentale Stärke und ist der Weg, zum so genannten „Warrior Spirit.

Alle die bereit sind hart an sich zu arbeiten, die persönliche Komfortzone zu verlassen und bei jedem Training Ihr BESTES zu geben, werden in kurzer Zeit grosse Leistungssteigerungen erfahren.

Unser Angebot

Kampfsport und Fitness im Oberwallis. Das Studio in Brig ist geeignet für Anfänger und Profis, Kinder und Erwachsene.
Wir trainieren die effektivsten Kampfkünste und Kampfsportarten: Boxen, Kickboxen, Muay Thai, BJJ / Grappling und. CrossFit

 

Kategorien
Ergebnisse Ernährung Mental training Training

Die 5 Faktoren der Gesundheit

Gesundheitsförderung ist mehr als die Summe seiner Teile – es ist ein ganzheitlicher Ansatz und dauerhafter Lebensstil. Die allgemeine Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden werden durch eine Kombination von Faktoren aufrechterhalten und gestärkt.

Diese 5 Faktoren können wir täglich direkt beeinflussen und kontrollieren, diese setzen sich aus unserem täglichen Denken und Handeln zusammen.

1.) Gesunde ausgewogene Ernährung.

Natürliche unverarbeitete Nahrungsmittel, die am Leben waren oder im Garten wachsen und nicht aus einer Box/Tüte kommen und nicht mehr als eine Zutat auf der Zutatenliste haben. Die Nahrungsmittel, die wir zu uns nehmen, wirken sich direkt auf unsere Gesundheit aus. Die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung ist sich bewusst, dass eine ausgewogene Ernährung Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen kann. Tatsache ist, dass durch eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und Vermeidung von Übergewicht ein Drittel aller Krebsfälle verhindert werden könnten.

Hochglykämischen Kohlenhydrate. (Pasta, weisser Reis Pommes, Zucker…)

Das Problem mit hochglykämischen Kohlenhydraten ist, dass sie eine übermäßige Insulinreaktion hervorrufen. Insulin ist ein lebenswichtiges Hormon, jedoch führt eine akute, chronische Erhöhung zu Hyperinsulinismus, was mit Fettsucht, erhöhten Cholesterinspiegeln, erhöhten Blutdruck und vielen Krankheiten in Verbindung gebracht wird.

2.) Regelmäßiges Training und Bewegung:

Die Bedürfnisse von einem olympischen Athleten und deiner Grossmutter unterscheiden nicht in der Art und Weise, sonder in der Intensität. Erhöhte Leistung, Kraft, kardiovaskuläre/respiratorische Ausdauer, Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination, Geschicklichkeit und Balance sind sowohl für die besten Athleten der Welt als auch für unsere Großeltern wichtig. Die Methode die ein optimales Ergebnis, beim olympischen oder professionellen Athleten hervorruft, ist auch für ältere Menschen optimal. (Immer angepasst an die individuelle Situation).

3.) Regeneration:

7 bis 8 Stunden Schlaf pro Nacht, Leistungssportler 9-10 Std.Schlaf den grössten Einfluss auf unsere Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass zu wenig Schlaf (d.h. weniger als 7 Stunden pro Nacht) für eine Woche, einen gesunde Menschen, an die Blutzuckerwerte eines Diabetiker’s bringen kann; nach zwei Nächten mit mehr als 7 Stunden Schlaf haben sich die Blutzuckerwerte jedoch wieder normalisiert.

4.) Eine positive Einstellung

Vermeide: Jammern, Lästern, Ausreden und negative Selbstgespräche.
Die Kraft der positiven Gedanken ist real!

Positiv Denken bedeutet, das berühmte „halb volle Glas“ in einer Situation zu sehen, also eher ihre positiven Aspekte wahrzunehmen als ihre Negativen. Es bedeutet auch, sich etwas zuzutrauen, an Erfolge und Möglichkeiten zu glauben und Dinge anzugehen, die andere für nicht machbar halten. Ersetze zum Beispiel „Ich muss trainieren“ durch „Ich darf trainieren“; die positive Formulierung lenkt die Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass wir gesund genug sind, um uns zu bewegen!


5.) Beziehungen, Gemeinschaft, soziales Umfeld

Je mehr Menschen wir in unserem Leben haben, mit denen wir reden und auf die wir uns verlassen können, desto grösser ist die Chance, dass wir gesund bleiben.🤩

 
 
Kategorien
Ergebnisse Ernährung Gesundheit Training

Professionelle Körperfettmessung

PROFESSIONELLES TRAINING BEGINNT MIT PRÄZISER KÖRPERANALYSE

Vergiss den BMI. Auf die inneren Werte kommt es an! Das Gewicht allein sagt nicht viel aus. Eine professionelle Körperanalyse lässt hingegen viele wertvolle Rückschlüsse auf den Gesundheits- und Fitnesszustand eines Menschen zu und ermöglicht das Ableiten geeigneter Maßnahmen.

Erfahre alles über deinen Körper und deinen aktuellen Zustand. Lass dir alles was essentiell für deinen Körper ist aufzeigen und erfahre wie du es schaffst. Der InBody 270 analysiert schnell und präzise das Gewicht und den segmentalen Muskel- und Fettanteil in Armen, Beinen und Rumpf. Darüber hinaus werden Körperwasser, das prozentuale Körperfett und der Grundumsatz ermittelt. Auf dem Befundbogen werden die Werte leicht verständlich und graphisch dargestellt, so dass man leicht erkennen kann, ob der Körperbau ausgeglichen oder der Fettanteil erhöht ist.

„Messbarkeit macht die Ziele definierbar und die Erfolge messbar.“

Vereinbare direkt einen Termin über unser Kontaktformular.